Gute Entscheidungen souverän treffen

Ethik konkret

Wir unterstützen Sie dabei, im Krankenhaus, in Pflegeein-
richtungen, in Einrichtungen der Psychiatrie oder der Behindertenhilfe ethische Entscheidungen reflektiert und souverän zu treffen.


Die Konzeption, Umsetzung und Sicherung von konkreten Strukturen der Ethik in Einrichtungen des Gesundheitswesens ist ein zentrales Tätigkeitsfeld des ZEFOG. Wir bilden Berater für Ethische Fallbesprechungen aus und begleiten Klinische Ethikkomitees oder Ethikkomitees von Alten-, Behinderten- und psychiatrischen Einrichtungen bei ihrer Arbeit. Für den Hochschulbereich bieten wir für die Fachbereiche Gesundheitsökonomie und Pflegewissenschaft verschiedene Ethik-Bausteine an und entwickeln auf Anfrage auch neue Lehrveranstaltungen. (Das Bild stammt aus einem solchen Workshop.) Gerne kommen wir auch in Krankenpflegeschulen, in Berufsschulen oder Schulen.

In einem Zeitraum von mehr als drei Jahren hat das ZEFOG beispielsweise für den Caritas-Verband für die Diözese Speyer zwölf Mitarbeiter zu Ethikberatern qualifiziert. Sie können nun – jeweils in Zweierteams – Einrichtungen der Alten- und der Eingliederungshilfe des Verbands bei ethischen Fragestellungen beraten.   >> mehr erfahren

Zudem steht ein weiterer Kurs vor dem Abschluss zum Ethikberater im Gesundheitswesen. Das Programm für den nächsten Kurs für das Jahr 2018/19 ist fertig. Mehr über die Inhalte erfahren Sie hier.

 

 

 

 

 

  • Aktuelles

    Der Caritasverband Speyer hat im vergangenen Jahr seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig zur Veranstaltungsreihe „Ethik im Dialog“ eingeladen. Der Austausch über ethische Fragen, die in der täglichen Arbeit auftauchen, wurde gerne angenommen und sehr geschätzt.  „Ethik im Dialog“ ist ein Ergebnis aus dem Projekt „Ethikberatung“, das der Caritasverband gemeinsam mit dem zefog realisiert hat, um ethische Konflikte in der Alten- und Behindertenhilfe besser lösen zu können. Dazu hat der Verband zwölf Mitarbeiter/Innen im zefog zu Ethikberatern ausbilden lassen. >> Mehr lesen
    Basale Stimulation in der Palliativversorgung ist eine wichtige Säule, um den Bedürfnissen der Betroffenen gerecht zu werden. Das Seminar „Was wir noch tun können“ am Donnerstag, 07.03.2019, sensibilisiert die Teilnehmenden für Chancen und Risiken einzelner Maßnahmen der Basalen Stimulation in der Palliativversorgung.
    Hintergründe und Berichte über unsere Fortbildungen und Veranstaltungen lesen Sie auf der Seite „Einblicke“.  
     
  • Die Ludwigshafener Ethische Rundschau

    Ludwigshafener-Ethische-Rundschau Wir bringen kluge Köpfe zusammen – und Thesen und Themen auf den Punkt. Die Ludwigshafener Ethische Rundschau hält Sie bei ethischen Fragestellungen im Gesundheitssektor auf dem Laufenden. Die zweite Ausgabe zum Schwerpunkt: "Ökonomisierung in der Pflege" für 2018 ist jetzt erschienen.  Hier erfahren Sie mehr.  
  • Newsletter

    Unser Newsletter informiert Sie über neue Projekte und Veranstaltungen des ZEFOG.  Hier finden Sie die früheren Ausgaben unseres Newsletters und die Möglichkeit, sich anzumelden. >> mehr erfahren
  • Kontakt

    zefog_logo_kontakt ZEFOG
    im Heinrich Pesch Haus
    Frankenthaler Straße 229
    67059 Ludwigshafen
    Telefon: +49 621 5999-0
    Telefax: +49 621 517225
    E-Mail: info@zefog.de
    Internet: www.zefog.de